Wie man eine Immobilie in Kroatien kauft byw. Verkauft?

Ab dem Jahr 2009 können die Bürger und die juristischen Personen aus der Europäischen Union frei eine Immobilie in Kroatien kaufen bzw. Immobilien Kroatien verkaufen und sie auf ihren Namen registrieren lassen.

Das Verfahren ist sehr einfach geworden. Es ist praktisch dasselbe wie das Verfahren, das für die Bürger Kroatiens gilt.

Nach dem Vorstudium der Immobilien in Kroatien über das Internet, kommt der Käufer in das Land, um die Immobilien zu besichtigen. Die kroatische Küste ist für die meisten europäischen Einwohner leicht mit dem Auto zu erreichen – sie liegt nur 500 km von Wien, 530 km von München, 460 km von Mailand, 580 km von Bratislava entfernt. Für entferntere Ziele gibt es Flüge zu den Flughäfen Pula, Zadar, Split, Dubrovnik, Zagreb. Sie können auch zu den Flughäfen von Triest in Italien oder Ljubljana in Slowenien kommen, die ganz in der Nähe des nördlichen Teils von Kroatien sind.

Die zum Verkauf stehenden Immobilien in Kroatien werden nach der Unterzeichnung des Agentur-/Brokeragevertrages mit der Immobilienagentur vorgeführt. Dies ist eine Anforderung des kroatischen Gesetzes über die Vermittlungstätigkeit im Immobilienbereich in Kroatien. Der potentielle Käufer unterschreibt auch eine Besichtigungsliste (Protokoll), in der die vom Makler demonstrierte Immobilie festgehalten ist. Im Gegensatz zur Geschäftspraxis in Frankreich oder Spanien, wo der Käufer keine Provision an die Vermittlungsagentur zahlt, ist der Käufer in Kroatien verpflichtet, eine Vermittlungsprovision zu zahlen, normalerweise in Höhe von 3% + MwSt.

In der Regel dauert es 4-6 Tage, um die Immobilien zu besichtigen und die notwendigen rechtlichen Vorkehrungen für den Kauf zu treffen. Unser Makler holt Sie mit dem Firmenwagen in Ihrem Hotel ab und demonstriert Ihnen die verfügbaren Objekte während 3-5 oder auch für mehrere Tage, so lange wie nötig. Wenn Sie sich am Ende für nichts entscheiden, bitten wir nur um die Erstattung der Benzin-, Maut- und Fährkosten.