Honigproduktion

Beste Pflanzen für eine bessere Honigproduktion

Ihr Ziel als Imker ist es, Honig aus Ihrem Bienenstock zu gewinnen. Aber wussten Sie, dass es einige Bienen freundliche Pflanzen gibt, die Sie pflanzen können, um die Honigproduktion Ihrer Bienen zu verbessern? 

Ja, das haben Sie richtig gelesen. Es gibt Pflanzen, die Ihren Bienen helfen können, größere Mengen an Honig zu produzieren, die Sie extrahieren und ein Glas oder eine Flasche füllen können. Es gibt auch Pflanzen, die den Geschmack des Honigs beeinflussen können. Bienen suchen normalerweise nach Blumen, die mehr Pollen und Nektar produzieren können. 

Sehen Sie sich die folgenden Blumen und Pflanzen an, die Ihren Bienen helfen, mehr Honig zu produzieren.

Sonnenblumen 

Leuchtende orange und gelben Farben ziehen Bienen an, so können Sie mit dem Pflanzen von Sonnenblumen beginnen. Das hilft nicht nur den Bienen, denn Sonnenblumen sehen auch in Ihrem Garten toll aus.

Sonnenblumen
Eine Biene in der Sonnenblume

Ein guter Bonus ist, dass sie auch einige Vogelarten anziehen. Sie können Sonnenblumen im Sommer pflanzen, um Honigbienen anzuziehen. Der Nektar der Sonnenblumen wird einen Honig von hellgelb-weißer Farbe produzieren. 

Kosmos Blume 

Eine weitere Blume, die zu einer besseren Honigproduktion beitragen wird, ist der Kosmos. Sie können diese Blumen in großen Gruppen pflanzen, um den Bienen das Sammeln von Pollen zu erleichtern. Die Sommerblumen können auch einen Hauch von lebhaften Farben in Ihrem Garten hinzufügen.

Goldrute 

Die Honigbienen lieben es, diese Pflanzen in leuchtend gelber Farbe für ihren Nektar zu ernten. Diese Blumen blühen von Juli bis September, was sie perfekt für die Bienen macht, die sich auf den Winter vorbereiten. Der aus der Goldrute hergestellte Honig, ist dunkel und hat einen starken Geschmack. Dieser ist auch reich an Eiweiß und Mineralien. Goldrutenhonig ist sehr gefragt, so dass das Pflanzen dieser Blüten nicht nur Ihren Bienen, sondern auch Ihrem Geldbeutel zugute kommt. 

Koriander 

Koriander wird wegen seiner Pollen und seines Nektars geerntet. Der Koriandergeruch ist unangenehm für Varroa, die Milbenarten, die die Bienen fressen. Die Bienen können diese Pflanze nutzen, um die Milben zu eliminieren. 

Sonnenhut 

Eine weitere Blume, die für die Honigproduktion vorteilhaft ist, ist der Sonnenhut, der in verschiedenen Farben wächst, darunter auch in leuchtendem Violett und Rosa. Verschiedene Sonnenhutarten blühen zu unterschiedlichen Zeiten. Das gibt Ihren Bienen eine große Auswahl für ein wunderbares Festessen. Sonnenhutblumen von hellvioletter Farbe blühen etwa 3 Wochen lang von Juni bis Juli. Die violetten Sonnenhutblumen sind länger haltbar und können von Juli bis Oktober blühen. Die späte Blüte kommt den Bienen zugute, während sie sich auf den Winter vorbereiten. Diese Blumen werden für den Nektar geerntet. 

Minze 

Minze gehört zu den besten Kräutern, die Ihren Honigbienen zugute kommen. Die Bienen ernten die Pflanze für Pollen und Nektar. Minzhonig hat oft eine rötlich Bernstein farbene Farbe. Minze ist nicht nur für eine bessere Honigproduktion geeignet, da Sie dieses Kraut auch selbst verwenden können. Achten Sie darauf, dass Sie dieses Kraut in einem Behälter einpflanzen, damit es nicht Ihren ganzen Garten anwächst. 

Lavendel 

Die Farbe Violett ist attraktiv für Honigbienen und macht Lavendel zu einer weiteren guten Option. Diese blühende Pflanze kann auch einen verlockenden Duft produzieren, den Sie sicher genießen werden. Lavendel wird in den Monaten Juni und Juli von den Bienen für Pollen und Nektar geerntet. Genau wie Koriander hat auch Lavendel die Fähigkeit, Milben loszuwerden. 

Sobald Sie diese Pflanzen haben, benutzen Sie eine Bienenstockwaage oder Honigschleudern, um das Beste aus Ihrer Honigproduktion zu machen.