Beliebte Arten von Hosting-Diensten

Wie bleiben Websites für Besucher zu jeder Tages- und Nachtzeit zugänglich? Hier kommen Hosting-Dienste ins Spiel. Da jedoch nicht alle Hosting-Dienste gleich sind, ist es wichtig, dass Sie Ihre Möglichkeiten kennen, um den richtigen für Ihre Bedürfnisse und natürlich auch für Ihr Budget auszuwählen. 

Cloud-Hosting

Beim Cloud-Hosting wird Ihre Website in einem Computernetzwerk gehostet. Jedes Mal, wenn ein Server offline geht, werden die Besucher einfach auf einen anderen Server im Cloud-Netzwerk umgeleitet. 

Es gibt viele Vorteile, wenn Sie Ihre Website in der Cloud betreiben. So kann Ihre Website auf verschiedenen Servern in der ganzen Welt zwischengespeichert werden, so dass sie für Ihre internationalen Besucher viel schneller geladen wird. 

Cloud-Hosting unterstützt auch die einfache Skalierung von Websites. Sobald sich Ihre Website etabliert hat, können Sie einfach mehr Speicherplatz und Datenverkehr kaufen, ohne sich um die Installation neuer Hardware oder den Umzug von Servern kümmern zu müssen. 

VPS-Hosting Server
Beim Cloud-Hosting sind mehrere Server im Einsatz, beim VPS-Hosting dagegen nur einer.

Diese Art des Hostings eignet sich am besten für große Websites, obwohl immer mehr Webhosting-Unternehmen zu dieser Art übergehen. Dadurch wird der Preis des Dienstes weiter gesenkt, so dass er auch für kleinere kreative Websites zugänglicher und erschwinglicher wird. 

Dedizierter Server-Hosting

Sie sollten sich für das Hosting eines dedizierten Servers entscheiden, wenn Sie einen physischen Webserver ganz für sich allein haben möchten. Sie müssen keine Ressourcen mit anderen teilen und haben somit die volle Kontrolle über den Server, ganz zu schweigen von der besseren Leistung Ihrer Website

Dedizierte Server sind jedoch teurer, weshalb sie für Unternehmen, die stark angepasste Konfigurationen oder superschnelle Ladegeschwindigkeiten benötigen, sehr zu empfehlen sind. 

Verwaltetes Hosting

Bei Managed-Hosting-Angeboten übernimmt der Hosting-Anbieter die meisten der täglichen Wartungsaufgaben für den Betrieb Ihrer Website in Ihrem Namen.

  • Er prüft auf Sicherheitslücken, führt Software-Updates durch, erstellt Backups und sorgt für den reibungslosen Betrieb und die Leistung Ihrer Website im Allgemeinen. 
  • Wenn Sie kein verwaltetes Hosting haben, sind Sie im Grunde auf sich allein gestellt. Zuverlässige Webhosting-Unternehmen bieten ihren Nutzern jedoch ein angemessenes Maß an technischer Unterstützung und Support. 
  • WordPress-Hosting ist eine der beliebtesten Arten von Managed Hosting.

Hier kümmert sich das Webhosting-Unternehmen um die tägliche Wartung von WordPress-Sites. Es gibt auch Fälle, in denen der Hoster bei der Einrichtung von Plugins und Themes hilft. 

Shared Hosting


Shared Hosting ist die häufigste und günstigste Form des Hostings. Wie der Name schon sagt, wird Ihre Website auf einem Server gehostet, den Sie mit anderen teilen. Jeder auf dem Server teilt sich die Netzwerkbandbreite, die CPU, die Festplatten und den Speicher.

YouTube Video
5 verschiedene Arten von Hosting, kostenloses Hosting, shared Hosting, VPS-Hosting
dediziertes Hosting, verwaltetes WordPress-Hosting

Dadurch werden zwar die Kosten niedrig gehalten, aber Ihre Website könnte unter Leistungsproblemen leiden, wenn es auf einer anderen Website, die sich den Server teilt, zu einem massiven Anstieg des Datenverkehrs kommt. Shared Hosting von seriösen Webhostern bietet mehr als genug Stabilität und Leistung für Websites mit weniger als 20.000 Besuchen pro Monat. 

VPS-Website-Hosting

Virtual Private Server oder VPD-Hosting ähnelt dem gemeinsamen Webhosting in dem Sinne, dass mehrere Websites auf einer einzigen Hardware gespeichert werden. Der Unterschied besteht jedoch darin, dass Sie eine bestimmte Menge an Server-Ressourcen erhalten, die andere nicht anfassen oder nutzen können. Verkehrsspitzen auf anderen Websites wirken sich nicht auf Ihre Website aus, so dass Sie Ihre Pläne problemlos erweitern können.

Aus der gleichen Kategorie: